Discussion:
E2k - Info rmationsspeicher nach SP Install nicht mehr verfügbar.
(zu alt für eine Antwort)
Tobias Gollwitzer
2007-12-06 16:57:02 UTC
Permalink
Hallo zusammen,

in der Vergangenheit hatten wir mehrfach E2k Installationen, bei denen
nach der Installation von SP1, SP2 und / oder SP3 der
Informationsspeicher blockiert war und der Server effektiv nicht mehr
nutzbar war. Bis heute konnten wir uns das nicht erklären. Das Problem
wurde durch externe "SPezialisten" teuer gelöst.

Wenn wir das Problem nachvollziehen könnten, beheben wir es das nächste
Mal selbst. Wir haben eine MIgration von 5.5 auf E2k3 in Planung.
Offenbar soll das nicht direkt möglich sein, weshalb wir den
Zwischenschritt über 2000 machen sollen.

Laut KB und NG geht das sehr wohl direkt wenn auch mit erheblichem Aufwand.

Wenn es nach dem Chef geht (darüber brauchen wir nicht zu diskutieren
ICH war da anderer Meinung!) bleibt alles beim alten, maximal ein Update
auf 2000 und die entsprechenden SPs eingespielt.

Nur befürchte ich den anfangs genannten Fehler. Wer hat mir / uns einen
Ratschlag.
--
Danke
Tobias Gollwitzer
*****************
Windows 2000 Server / Exchange 2000
MS Office 2003
Client mit Win XP SP2 u. W2k SP4
Wolfgang Sauer
2007-12-06 19:17:44 UTC
Permalink
Hallo Tobias
in der Vergangenheit hatten wir mehrfach E2k Installationen, bei denen nach der Installation von SP1, SP2 und / oder SP3 der
Informationsspeicher blockiert war und der Server effektiv nicht mehr nutzbar war. Bis heute konnten wir uns das nicht erklären.
Das Problem wurde durch externe "SPezialisten" teuer gelöst.
das ist nicht normal. Habt ihr die externen
Spezialisten denn gefragt was sie getan haben
um den IS wieder zum Laufen zu bekommen?
Wenn wir das Problem nachvollziehen könnten, beheben wir es das nächste Mal selbst. Wir haben eine MIgration von 5.5 auf E2k3 in
Planung. Offenbar soll das nicht direkt möglich sein, weshalb wir den Zwischenschritt über 2000 machen sollen.
Laut KB und NG geht das sehr wohl direkt wenn auch mit erheblichem Aufwand.
die Migration nach 2003 ist derselbe Aufwand und dasselbe Verfahren
wie die Migration nach Exchange 2000. Die 2003er Tools die du dazu
benötigst sind nur wesentlich besser als noch die 2000er.
Es wäre völliger Blödsinn erst nach 2000 und dann nach 2003 zu migrieren.
Wenn es nach dem Chef geht (darüber brauchen wir nicht zu diskutieren ICH war da anderer Meinung!) bleibt alles beim alten,
maximal ein Update auf 2000 und die entsprechenden SPs eingespielt.
Nur befürchte ich den anfangs genannten Fehler. Wer hat mir / uns einen Ratschlag.
Es ist schwer Ratschläge für nicht existierende Probleme zu geben .

Grüße
Wolfgang
Tobias Gollwitzer
2007-12-06 20:53:59 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Sauer
Hallo Tobias
Post by Tobias Gollwitzer
in der Vergangenheit hatten wir mehrfach E2k Installationen, bei denen
nach der Installation von SP1, SP2 und / oder SP3 der
Informationsspeicher blockiert war und der Server effektiv nicht mehr
nutzbar war. Bis heute konnten wir uns das nicht erklären. Das Problem
wurde durch externe "SPezialisten" teuer gelöst.
das ist nicht normal. Habt ihr die externen
Spezialisten denn gefragt was sie getan haben
um den IS wieder zum Laufen zu bekommen?
Nein, haben sie eben nicht. Genau deswegen zögere insbesondere ich, nun
die Mig von 5.5 auf 2003 durchzuführen
Post by Wolfgang Sauer
Post by Tobias Gollwitzer
Wenn wir das Problem nachvollziehen könnten, beheben wir es das
nächste Mal selbst. Wir haben eine MIgration von 5.5 auf E2k3 in
Planung. Offenbar soll das nicht direkt möglich sein, weshalb wir den
Zwischenschritt über 2000 machen sollen.
Laut KB und NG geht das sehr wohl direkt wenn auch mit erheblichem Aufwand.
die Migration nach 2003 ist derselbe Aufwand und dasselbe Verfahren
wie die Migration nach Exchange 2000. Die 2003er Tools die du dazu
benötigst sind nur wesentlich besser als noch die 2000er.
Es wäre völliger Blödsinn erst nach 2000 und dann nach 2003 zu migrieren.
Das ist mir vollkommen klar. Der Vorschlag kam von diesen "Spezialisten"....
Post by Wolfgang Sauer
Post by Tobias Gollwitzer
Wenn es nach dem Chef geht (darüber brauchen wir nicht zu diskutieren
ICH war da anderer Meinung!) bleibt alles beim alten, maximal ein
Update auf 2000 und die entsprechenden SPs eingespielt.
Nur befürchte ich den anfangs genannten Fehler. Wer hat mir / uns einen Ratschlag.
Es ist schwer Ratschläge für nicht existierende Probleme zu geben .
Grüße
Wolfgang
Ich werde mal in einer Testumgebung das Szenario durchspielen. SOllte
der Fehler dann wieder auftauchen, melde ich mich. Evtl. hab ich auch
noch ein paar Screenshots von den damaligen Problemen. Bis hierher
erstmal...
--
Danke
Tobias Gollwitzer
*****************
Windows 2000 Server SP4
Exchange 2000 o. SP
MS Office 2003 SP2
Client mit Win XP SP2 u. W2k SP4
Frank Carius [MVP]
2007-12-06 19:32:17 UTC
Permalink
Post by Tobias Gollwitzer
in der Vergangenheit hatten wir mehrfach E2k Installationen, bei denen
nach der Installation von SP1, SP2 und / oder SP3 der
Informationsspeicher blockiert war und der Server effektiv nicht mehr
nutzbar war.
Ist mir noch nie passiert. Was macht ihr anders ?
Post by Tobias Gollwitzer
Bis heute konnten wir uns das nicht erklären. Das Problem
wurde durch externe "SPezialisten" teuer gelöst.
Wenn wir das Problem nachvollziehen könnten, beheben wir es das
nächste Mal selbst.
Ähh un der externe teure Spezialist hat auch nicht erklärt was er gefixt hat
?
bzw was ihr besser machen könnten ? wechselt den Dienstleister
Post by Tobias Gollwitzer
Wir haben eine MIgration von 5.5 auf E2k3 in
Planung. Offenbar soll das nicht direkt möglich sein, weshalb wir den
Zwischenschritt über 2000 machen sollen.
Wer euch das sagt, hat keine Ahnung.
Direkt von Exchange 5.5 nach 2003 ist der BESTE weg.
am besten auch gleich aus dem Echange 2003 SP2 den "Active Directory
Connector" verwenden.
Post by Tobias Gollwitzer
Laut KB und NG geht das sehr wohl direkt wenn auch mit erheblichem Aufwand.
Der ist gleich

www.msxfaq.net/migration gelesen ? (SameOrg)
http://www.msxfaq.net/migration/migsameorg.htm
Post by Tobias Gollwitzer
Wenn es nach dem Chef geht (darüber brauchen wir nicht zu diskutieren
ICH war da anderer Meinung!) bleibt alles beim alten, maximal ein
Update auf 2000 und die entsprechenden SPs eingespielt.
200 läuft aus dem Support raus (wenn es nicht schonist) und wenn ihr
Exchange 2003 Lizenzen habt, dann stellt sich die Frage gar nicht.
Post by Tobias Gollwitzer
Nur befürchte ich den anfangs genannten Fehler. Wer hat mir / uns
einen Ratschlag.
Klassisches Update von EX55 auf Exchange 2003 SP2 durchziehen.
Risikolos gefahrlos, (wenn man weiss was man tut)

Aber ohne zumindest einen Eventlogauszug der damaligen Problemsituation
haben wir keine Möglichkeit die zu helfen.
Ich würde NICHT auf Exchange 2000 migrieren, wenn du nach 2003 darfst
(lizenzen)
--
Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --
Tobias Gollwitzer
2007-12-06 20:56:50 UTC
Permalink
Post by Frank Carius [MVP]
Post by Tobias Gollwitzer
Bis heute konnten wir uns das nicht erklären. Das Problem
wurde durch externe "SPezialisten" teuer gelöst.
Wenn wir das Problem nachvollziehen könnten, beheben wir es das
nächste Mal selbst.
Ähh un der externe teure Spezialist hat auch nicht erklärt was er gefixt
hat ?
bzw was ihr besser machen könnten ? wechselt den Dienstleister
Haben wir bereits. DIe Jungs hatten wirklich keine Ahnung :)
Post by Frank Carius [MVP]
Aber ohne zumindest einen Eventlogauszug der damaligen Problemsituation
haben wir keine Möglichkeit die zu helfen.
Ich würde NICHT auf Exchange 2000 migrieren, wenn du nach 2003 darfst
(lizenzen)
Genau deshalb ist der Chef ja dagegen. WIr haben die Lizenzen nicht und
er will hierfür auch kein Geld ausgeben. Im Gegenteil, wenn es nach ihm
geht, steigen wir auf eine komplett andere Lösung um. Nur dürfte ein
kompletter Systemwechsel von Exchange auf X deutlich teurer werden...

Bis dahin erstmal
--
Danke
Tobias Gollwitzer
*****************
Windows 2000 Server SP4
Exchange 2000 o. SP
MS Office 2003 SP2
Client mit Win XP SP2 u. W2k SP4
Tobias Gollwitzer
2007-12-06 21:04:57 UTC
Permalink
Post by Frank Carius [MVP]
Aber ohne zumindest einen Eventlogauszug der damaligen Problemsituation
haben wir keine Möglichkeit die zu helfen.
Ich würde NICHT auf Exchange 2000 migrieren, wenn du nach 2003 darfst
(lizenzen)
Ich habe aus einem "alten" Versuch die Logfile Einträge aus dem
Ereignisprotokoll des W2kServer gefunden.

Ereignistyp: Informationen
Ereignisquelle: MSExchangeIS Mailbox Store
Ereigniskategorie: Allgemein
Ereigniskennung: 1000
Datum: 27.09.2004
Zeit: 15:30:46
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: GOGGOSERVER
Beschreibung:
Es wird versucht, den Microsoft Exchange-Informationsspeicher "First
Storage Group\Mailbox Store (GOGGOSERVER)" zu starten.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://www.microsoft.com/contentredirect.asp.

Ereignistyp: Informationen
Ereignisquelle: MSExchangeIS Mailbox Store
Ereigniskategorie: Allgemein
Ereigniskennung: 1133
Datum: 27.09.2004
Zeit: 15:30:46
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: GOGGOSERVER
Beschreibung:
Zuweisen der Nachrichten-Datenbankressourcen für Datenbank "First
Storage Group\Mailbox Store (GOGGOSERVER)".
Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.microsoft.com/contentredirect.asp.

Der Bekannte hatte mir die Installation des SP3 empfohlen und auf diesen
Link hingewiesen:
http://www.microsoft.com/exchange/downloads/2003/exbpa/default.asp

Ich habe mit einem "Fremdtool" damals versucht, das ganze zu
analysieren, dabei tauchte dann während der Prüfung dieser Fehler auf:

"Keine Datenbank gefunden. Soll neue erstellt werden? Nicht bei
Wiederherstellung zu verwenden"

MIttels eines anderen Tools sollten wenigstens die Postfächer gerettet
werden, was aber nur teils gelang. Danach sind wir auf ein komplett
anderes Produkt umgestiegen und ich zwischenzeitlich aus der Firma
ausgestiegen.
--
Danke
Tobias Gollwitzer
*****************
Windows 2000 Server SP4
Exchange 2000 o. SP
MS Office 2003 SP2
Client mit Win XP SP2 u. W2k SP4
Frank Carius [MVP]
2007-12-08 23:05:07 UTC
Permalink
Post by Tobias Gollwitzer
Zuweisen der Nachrichten-Datenbankressourcen für Datenbank "First
Storage Group\Mailbox Store (GOGGOSERVER)".
Hilft nicht wirklich weiter
Post by Tobias Gollwitzer
http://www.microsoft.com/exchange/downloads/2003/exbpa/default.asp
Ich habe mit einem "Fremdtool" damals versucht, das ganze zu
ExBPA ist kein Fremdtools sondern sehr gut :-)
Aber bei Datenbankfehlern uwäre EXTRA www.microsoft.com/exchange und etwas
suche oder www.msxfaq.net/tools/extra.htm besser gewsesen
Post by Tobias Gollwitzer
"Keine Datenbank gefunden. Soll neue erstellt werden? Nicht bei
Wiederherstellung zu verwenden"
Das ist doch eindeutig
die Dateien waren nicht da oder nicht da wo Exchange sie erwartet hat.
Dann sucht man mal nach EDB/STM Dateien
und prüft die mit ESEUTUL /MH um zu sehen was sie brauchen
und eventuell sucht man die Logs dazu (oder vom band)
und sagt Exchange, wo all das zeug liegt.
und dann geht das auch wieder
Post by Tobias Gollwitzer
MIttels eines anderen Tools sollten wenigstens die Postfächer gerettet
werden, was aber nur teils gelang.
Ich vermute Powercontrols oder Quest recovery Manager..
Post by Tobias Gollwitzer
Danach sind wir auf ein komplett
anderes Produkt umgestiegen und ich zwischenzeitlich aus der Firma
ausgestiegen.
Ok end of Thread.:-)
Fakt ist aber, dass man mit Exchange sehr gut arbeiten kann und auch beim
Fehlerfall gut rausfindet was war und was nicht
ABER das ist wie beim auto. manchmal muss man in die Fachwerkstatt...
--
Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...